Allgemein

Thassos und eine Bouzoukia – Feiern, Essen und Tanzen

Hallo mein lieber Fischer ! Nun sind wir wieder alleine ……..Schade ist das, aber wir sehen unsere Freunde bestimmt bald wieder und in der Zwischenzeit gibt es viel von den gemeinsamen Erlebnissen zu erzählen. Über einen schönen Tag und Abend z. B., den wir mit köstlichem Essen, Feiern und Tanzen verbracht haben. Als unsere Gäste angekommen waren, sind wir ein paar Tage später zu Latsouris, dem großen Supermarkt an der Küstenstraße kurz vor Skala Rachoni gefahren. In der unteren Etage von Latsouris befinden sich stapelweise gräulich wirkende Teller, die eine eigenartige Beschaffenheit und Form aufweisen. Die Teller wurden von unseren Gästen erstaunt begutachtet und sie fragten, wozu man diese denn benötigt ?

Erinnerst du dich mein lieber Fischer,  da mussten wir herzhaft lachen. Ja mein lieber Thýmos, wir erzählten ihnen das dies Teller sind, die wir für unsere Gärten benutzen. Sie wären so entwickelt, dass sie ablaufendes Wasser aus den Töpfen aufnehmen und speichern, so dass wir die vielen Pflanzen in der Sommerhitze nicht regelmässig gießen müssen.

Ich weiß auch nicht, warum mir diese dumme Erklärung sofort eingefallen ist,aber im selben Moment dachte ich, erzähle irgendetwas und wir laden sie abends zu einer Bouzoukia ein. Sie werden überrascht sein, wenn sie diese besonderen Teller dort wiederfinden. Glücklicherweise nahmen sie uns diese, wirklich unrealistische Erklärung ab und wir konnten unseren Einkauf ohne weiteres Nachfragen ihrerseits fortsetzen.

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Für einen „Griechischen Blues“ Abend sollte man viel Zeit mitbringen. Eine Bouzoukia – abgeleitet von dem Instrument Bouzouki – in einer Taverne, Bar, Schule oder anderen Veranstaltungsräumen, ist eine Live-Musik Veranstaltung. Dort wird gefeiert und zwar richtig gefeiert ! Die Bouzoukia besucht man mit Freunden, und diese Gruppe von Freunden nennt man „parea“. Wer einmal eine richtige Bouzoukia miterlebt hat, wird sie niemals vergessen und immer wieder miterleben wollen. Auf Thassos finden vieler solcher Events statt. Wer weniger die touristischen Veranstaltungen besuchen möchte, der sollte bei seinem Lieblingsgriechen/in – Taverne z. B. – nachfragen. In der Regel ist der Besuch einer richtigen Bouzoukia nicht günstig, auch wenn es Ausnahmen gibt.

Getrunken wird gerne flaschenweise Whiskey oder andere ähnliche scharfe Alkoholika, je nachdem wie groß die „parea“ ist. Der Ouzo darf zumindestens „vor“ dem Essen zum Mezé nicht fehlen ! Bier oder Wein und Softdrinks werden natürlich ebenso gereicht, wenn gewünscht.

http://www.greeklyrics.de/wissen/griechische-instrumente/bouzouki.html

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Nachdem wir eingekauft und ein wenig an schönen Plätzen verweilt hatten, machten wir uns auf den Weg nach Hause, um uns langsam für die Bouzoukia fertig zu machen. Wir trafen uns alle in Potos, abseits von dem abendlichen Getümmel auf der Hauptmeile außerhalb des kleinen Fischerdorfes. Wir hatten vorsichtshalber einen Tisch vorbestellt, da wir nicht wussten, wie voll es wird und ob es andere größere Gesellschaften gab, die an diesem Abend etwas Besonders zu feiern hatten.

Thassos - Feiern - Tanzen - EssenThassos - Feiern - Tanzen - Essen
Nachdem wir Platz genommen und die ersten Getränke genossen haben, fing auch schon die Musik an den offenen Raum am Meer zu beschallen. Drei maskierte Tänzer in typischer Tracht betraten die Tanzfläche und fingen mit langsamen, rhythmischen Bewegungen, jeder einen Säbel in der Hand haltend, an, zu tanzen. Wie uns gesagt wurde, waren die drei Herren Tänzer aus Kavala. Als alte Rembetiko-Tänzer waren wir nie verkleidet und haben die Tanz-Schritte von unseren Vätern gelernt. Wir kamen zu dem Schluss, dass es sich nur um einen alten Säbeltanz mit orientalischem Einfluss handeln musste. Übernommen aus dem griechischen Theater der Antike, zu Ehren eines Gottes oder Kampfes.

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Endlich kam auch ein „garsóni“ und wir gaben unsere Bestellung auf.

Oktopus in Weinsoße

Festes, zartes würziges Fleisch
Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Krautsalat

Krautsalat, Möhren, Paprika, Petersilie, sehr schmackhaft, kaum Säure.

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Die Maskentänzer gaben noch drei weitere Tänze zum Besten …………
Thassos - Feiern - Tanzen - EssenThassos - Feiern - Tanzen - Essen
………………. bis sie ihre Masken fallen ließen und
die typisch griechischen Schritte der Gruppentänze präsentierten.

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Tzatziki

Der griechische Joghurt ist unschlagbar cremig und lecker.
Viel frischer Dill, Knoblauch und kleine Gurkenstücke, schmackhaft vereint.

Thassos - Feiern - Tanzen - EssenThassos - Feiern - Tanzen - Essen

Koutsomouras oder Barbounakis

Rotbarben oder andere kleine Fische.

Festes Fleisch, leicht zu entgräten; einfach gut !

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Chórta

Übersetzt, essbares Wildgemüse oder Kraut

Ein sehr leckerer Salat, der am Tisch nochmal mit Zitronensaft eigenständig beträufelt und mit Salz und Pfeffer gewürzt wird.

Wildgemüse z. B. Löwenzahn, Blattspinat, Mangold oder Sommer-Portulak.
Am besten schmeckt er uns mit selbst gesammelten Blättern.

Thassos - Feiern - Tanzen - EssenThassos - Feiern - Tanzen - Essen

Gavros

Frittierte kleine Sardinen

Wenig Mehl, kurz im Olivenölbad knusprig frittiert.
Herrlich lecker und sie werden so gegessen, wie sie auf den Tisch kommen.
Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Thassos - Bouzoukia - Feiern - Tanzen - Essen
Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Auberginen, Zucchini und grüne Paprika

Köstlich und in einem leichten Teig oder nur bemehlt frittiert !

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
So langsam wurden wir immer fröhlicher und ein leckeres Gericht nach dem anderen wurde mit großem Appetit gegessen. Es ist schwer zu beschreiben, aber die wunderbare Musik, die vielen verschiedenen Tänze, das Meer, welches leise im Hintergrund rauschte, der Duft der Natur in Verbindung mit dem Essen, ließ uns alles vergessen, was uns jemals Sorgen bereitet hatte.

Und endlich kamen auch unsere Teller zum Einsatz.
Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Überbackener Schafskäse im Tontopf

Tomaten, Oregano, Paprika, Oliven- und Öl

Thassos - Feiern - Tanzen - EssenThassos - Feiern - Tanzen - Essen
Scharenweise stürmten auf einmal Menschen auf die Tanzfläche und schmissen unsere zuvor naiv beschriebenen Gipsteller auf den Boden. Normale Porzellanteller dürfen wegen der Verletzungsgefahr schon lange nicht mehr auf den Boden geschmissen werden.

!!! Aber wir wären keine Griechen, wenn wir das nicht ab und zu trotzdem machen würden !!! Das allerdings meistens im privaten Bereich.

Die Gipsteller sind nicht gerade billig und sie pappen stark aneinander. Servietten, Papiernelken, Blumen werden ebenso gerne geworfen. Oder die wirklich teure Variante: Sektflaschen ohne Kohlensäure. Die Korken werden zu Ehren des Tänzers aufgeploppt.  Je lauter, je besser. Unsere beschriebenen Gipsteller hinterließen ein ziemliches Gipsschlachtfeld auf dem Boden. Schnell aber war der Boden einigermaßen von den Bruchstücken wieder befreit und danach ging die Bouzoukia noch lange, lange weiter und zu unserer weiteren Überraschung wurde noch ein Geburtstag gefeiert. Ein junges, hübsches Mädchen wurde geehrt und sie musste einen Feuertanz für ihre Parea tanzen. Feuertanz heißt, dass um die Tanzenden Brennspiritus gegossen und entflammt wird.  Alle Lichter gingen aus und nur die schöne Tänzerin und das Feuer waren zu sehen.Ein unvergesslicher Anblick und vor lauter Hingerissenheit haben wir vergessen, diesen Moment festzuhalten.

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Schafskäsesalat sehr scharf (Chiliflocken)

 

Thassos - Feiern - Tanzen - EssenThassos - Feiern - Tanzen - Essen

Pilze schmackhaft geröstet mit Petersilie und Zwiebeln

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Thunfisch-Souvlaki

Zarter geht es nicht mehr !

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Nachspeisen Eis und Joghurt

Thassos - Feiern - Tanzen - EssenThassos - Feiern - Tanzen - Essen
Zufrieden, glücklich und satt traten wir Stunden später den Heimweg an. Am nächsten Tag schliefen wir etwas länger und später zeigten wir unseren Freunden unsere Oliven, die leider dieses Jahr nicht so gut aussehen. Viele Oliven sind schon abgefallen. Letztes Jahr hatten wir eine sehr gute Ernte. Dieses Jahr wird sie kärger ausfallen. Wie zu sehen, sind die Oliven recht klein und schrumpelig. Man sagt, auf ein erfolgreiches Jahr folgt ein weniger erfolgreiches Jahr, was aber nicht zutreffen muss. Wenn es öfters gut abregnet im Sommer und die Bäume wieder viel Wasser speichern können, kann auch die Ernte gut werden.

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Immer noch seelig von den gestrigen Eindrücken der gestrigen Bouzoukia sind wir später noch ein wenig in süd-östlicher Richtung gefahren und haben den Tag ruhig ausklingen lassen.
Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Thassos - Feiern - Tanzen - Essen
Thassos - Feiern - Tanzen - Essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s